Gute Nachrichten: Der Abschluss der SV-Betriebsschließungsversicherung ist wieder möglich!

Ab sofort bietet die SV SparkassenVersicherung wieder eine Betriebsschließungsversicherung an, die in Verbindung mit der Inventar- und Ertragsausfalldeckung versicherbar ist. Im Rahmen der SV FirmenPolice sind beide Deckungen abschließbar und bieten adäquaten Schutz für Ihre Mandanten.

Mit der neuen Betriebsschließungsversicherung wurde im Wesentlichen das Leistungs-versprechen präzisiert, die Ausschlüsse konkretisiert und der Versicherungsschutz angemessen erweitert.
Grundvoraussetzung der Deckung ist und bleibt eine behördliche Einzelanordnung aufgrund einer im eigenen Betrieb aufgetretenen und im IfSG namentlich benannten Krankheit oder eines Krankheitserregers. Es gilt die zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles gültige Fassung des Infektionsschutzgesetzes.
Ausgeschlossen ist der Versicherungsschutz ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen für Schäden, die als Folge einer Epidemie und Pandemie verursacht werden.

Für welche Betriebe ist eine „Betriebsschließung“ im Rahmen der SV FirmenPolice versicherbar?

  • Betriebe, die der staatlichen Überwachung unterliegen.
    -> aus der Nahrungsmittelindustrie
    -> Gastronomiebetriebe
  • Betriebe, die im direkten Kundenkontakt stehen (insbesondere auch Praxen der Heilwesenberufe einschließlich angeschlossener Berufsgruppen z.B. Ergo-Therapie, Physio, etc.)

Was kann passieren?
Meist trägt der VN selbst keine Schuld. Denn auch bei Einhaltung aller Hygienevorschriften innerhalb des Betriebes besteht die Gefahr einer meldepflichtigen Erkrankung von außen, z. B. durch Kunden, Lieferanten, Waren und Rohstoffe.

Die Folgen können sein:

  • Schließung des Betriebes aufgrund behördlicher Einzelanordnung (ohne Mitversicherung von Allgemeinverfügungen)
  • Vernichtung der Waren und Vorräte
  • Anordnung von Desinfektionsmaßnahmen

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • durchgehende Deckung ab dem 1. Schließungstag nach behördlicher Anordnung bis zum Ende der Haftzeit
  • einfache Summenermittlung aus dem Rohertrag der Ertragsausfallversicherung
  • Dynamischer Verweis: Mitversichert sind Krankheiten und Krankheitserreger, die namentlich im Infektionsschutzgesetz (IfSG) genannt sind
  • beitragsfreie Zusatzdeckung: Waren- und Vorräteschaden bis 15.000 EUR, sofern Waren und Vorräte bei Verdacht auf Kontamination vernichtet oder wiederbeschafft werden müssen
  • beitragsfreie zusätzliche Kostenposition bis 15.000 EUR, beispielsweise für nachgewiesene Kosten der angeordneten Desinfektion

Neben den oben genannten Zielgruppen bietet die SV für Versicherungsnehmer aus den Segmenten Gesundheitswesen und Sozialwirtschaft ebenfalls eine Betriebsschließungsversicherung in Kombination mit der Sach- und Ertragsausfalldeckung an. Für dieses Kundensegment wird der Versicherungsschutz jedoch außerhalb der SV FirmenPolice bereitgestellt.

Gerne unterbreiten wir Ihnen und Ihren Mandanten entsprechende Angebote. Fragen Sie uns direkt an!

Weitere Informationen finden Sie hier: https://sv-makler.de/web/maklerportal/sv-firmenpolice