Die SV investiert nachhaltig

Im September sind wir der Investoren-Initiative „PRI“ (Principles for Responsible Investment) beigetreten. PRI wurde im Jahr 2005 unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gegründet. Dadurch bekennen wir uns zu den Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren.

„Gesellschaftliche Verantwortung hat bei uns Tradition“, sagt Finanzvorstand Roland Oppermann. „Neben unseren hohen Anforderungen an eine angemessene Liquidität und ein ausbalanciertes Risiko-Rendite-Profil unserer Kapitalanlagen, werden wir künftig auch verstärkt ökologische, soziale und ethische Kriterien bei unseren Investitionstätigkeiten beachten. Dies machen wir nun mit der Unterzeichnung der PRI transparent.“

PRI ist eine weltweit anerkannte Finanzinitiative mit den UN-Partnerorganisationen Global Compact und UNEP FI für verantwortliches Investieren. Ihr Ziel ist ein besseres Verständnis für die Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Umweltaspekte, Sozialthemen und Faktoren der guten Unternehmensführung (Environmental, Social, Governance – kurz: ESG) ). Durch die Initiative soll ein verantwortungsbewusstes Management der Kapitalanlagen gefördert werden. Mit der Unterzeichnung hat sich die SV gemeinsam mit den anderen öffentlichen Versicherern dazu verpflichtet, die ESG-Kriterien bei ihren Investitionsentscheidungen zu berücksichtigen.

Nachhaltige Kapitalanlagen machen den Unterschied

Die Versicherungsbranche gehört mit einem Kapitalanlagebestand von 1.670,4 Mrd. Euro zu den größten institutionellen Investoren in Deutschland. Daher kommt unserer Branche beim Thema Nachhaltigkeit eine besondere Rolle zu. Denn Kapitalanlagen sind ein wichtiger Treiber für eine nachhaltige Entwicklung. Mit einer Investition in ein Unternehmen, das bei seiner Produktion auf umweltschädliche Stoffe verzichtet und für gute Arbeitsbedingungen sowie faire Löhne ihrer Mitarbeiter sorgt, werden natürliche Ressourcen geschont und soziale Verantwortung übernommen. Nachhaltiges Investieren bedeutet also so zu investieren, dass die Bedürfnisse der heutigen Generation befriedigt werden, ohne dabei die Ressourcen zukünftiger Generationen zu gefährden.

PRI bewertet nachhaltiges Investieren

Mit der Unterzeichnung der PRI entwickelt die SV ihre Investmentstrategie weiter. „Sicherheit, Liquidität und Rendite werden nach wie vor die zentralen Grundsäulen in unserer Kapitalanlage bilden. Wir werden aber die bestehenden Anlagekriterien um Aspekte der Nachhaltigkeit ergänzen“, berichtet Oppermann.

Die SV hat sich außerdem dazu verpflichtet, der PRI-Initiative einmal im Jahr Bericht zu erstatten und ihre Nachhaltigkeitsstrategie in der Kapitalanlage offenzulegen. PRI bewertet dann anhand des Berichts auf einer Skala von A+ bis E, wie das Unternehmen im Bereich nachhaltige Kapitalanlagen aufgestellt ist. Im Gegenzug erhält jedes Unternehmen von PRI einen Report mit konkreten Denkanstößen zur Weiterentwicklung des Investmentansatzes.

Von der Gruppe profitieren

„Bis zu unserem ersten Report haben wir Zeit, weiter an unserem nachhaltigen Investmentansatz zu arbeiten. Auf dem Weg dahin haben wir mit PRI und innerhalb der Gruppe öffentlicher Versicherer starke Wegbegleiter, mit denen wir uns austauschen und von deren Erfahrungen wir lernen können“, so Oppermann. „Auf diese Weise wird der Integrationsprozess von ESG-Kriterien in unsere Investitionsentscheidungen optimiert und die Nachhaltigkeitsperformance unserer Kapitalanlagen stetig gesteigert.“