Bauherren-Rechtsschutz
Damit das private Bauvorhaben Ihrer Mandanten auch sicher gelingt

Egal ob Neu- oder Umbau, mit dem Kauf oder der Modernisierung einer Immobilie geht eine Vielzahl an Fragen und Aufgaben einher, die es zu beachten gilt. Mit dem Bauherren Rechtsschutz der ÖRAG bieten Sie Ihren Mandanten den passenden Schutz für diese Situationen.

So kommen Sie zum Angebot und können die Deckung für Ihre Mandanten installieren:
Verwenden Sie das Datenblatt auf dieser Seite und kalkulieren so die Kosten für die Deckungen. Das ausgefüllte Formular senden Sie via Mail bitte an bauherrenantrag-makler@sparkassenversicherung.de oder betätigen im Formular den Senden-Button. Folgende Voraussetzungen gelten für den Abschluss:

CHECKLISTE
  • Das Antragsdatum des Rechtsschutz-Vertrags liegt vor Beginn der Bau- bzw. Sanierungsmaßnahmen Ausnahme Bauträgergeschäft: Hier muss das Antragsdatum vor dem Datum des notariellen Kaufvertrages liegen.
  • Ihr Kunde hat bereits entweder eine Sparkassenfinanzierung (ggf. ergänzt durch LBS- oder KfW-Kredite) oder eine Bauleistungsversicherung, integrierte Feuerrohbauversicherung (in Gebäudeversicherung), Bauherren-Haftpflicht, Bauhelfer-Unfallversicherung oder PVHB-Vollkombi für Hauseigentümer abgeschlossen oder schließt diese nun ab.
  • Der Kreditantrag bzw. der Versicherungsantrag ist bereits unterzeichnet aber die Bau-/Umbaumaßnahme wurde noch nicht begonnen.
  • Das Objekt wird privat genutzt und umfasst nicht mehr als vier Wohneinheiten (Selbstnutzung ist keine Voraussetzung).
  • Das Objekt steht nicht unter Denkmalschutz
  • Die Bau-/Kaufsumme liegt unter 1 Mio Euro (Bis max. 2 Mio Euro Bau-/Kaufsumme ist eine Direktionsanfrage über Ihren DBV möglich.)

Unter den in Punkt zwei genannten Produkten verstehen sich SV / ÖRAG Produkte.

Bauherren-Rechtsschutz